Wachstum und Demografie

1. Die Bremer Bevölkerung wächst.
Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner Bremens unterlag in der Vergangenheit größeren Schwankungen. Seit 2011 ist ein leichter Zuwachs zu verzeichnen, den es so seit der deutschen Wiedervereinigung in Bremen nicht mehr gegeben hat. Dazu tragen vor allem die Zuwanderungen bei. Erfreulicherweise ist in den letzten Jahren auch die Zahl der Geburten gestiegen, so dass Bremen eine nahezu ausgeglichene Entwicklung bei den Geburten und den Sterbefällen aufweist.

2. Das Wachstum in Bremen kommt von außen.
Bremen wächst durch Zuzüge aus dem Bundesgebiet und dem Ausland. Dabei sind die höchsten Wanderungsgewinne aus dem Ausland zu verzeichnen.

3. Bremen wird älter.
Der Anteil älterer Personen nimmt zu. Diese Entwicklung betrifft nicht alle Ortsteile gleichermaßen. Es gibt Ortsteile, deren Bevölkerung jünger ist bzw. die sich zurzeit im Generationswechsel befinden.