Willkommen!

Beim Online-Dialog zum Stadtentwicklungsplan Wohnen Bremen 2030.
Bremen wächst. Die Bevölkerungsstruktur in der Stadt verändert sich. Und die vielfältigen Anforderungen an das Wohnen auch.

Welche Bedürfnisse werden das Wohnen in Zukunft prägen? Wie kann gutes Wohnen für alle geplant und in der wachsenden Stadt Bremen organisiert werden?

Zu diesen Fragen erarbeitet die Stadt Bremen derzeit einen umfassenden Plan: Den Stadtentwicklungsplan Wohnen 2030. In dieses Konzept sollen auch Ihre Ideen und Gedanken einfließen. Dafür hat der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr einen Beteiligungsprozess ins Leben gerufen.

Ziel ist es, die unterschiedlichen Blickwinkel und Sichtweisen der Bremer Stadtgesellschaft auf das Thema Wohnen einzufangen und gemeinsam zu diskutieren. Denn Wohnen betrifft uns alle. Und wie wir wohnen hat immer auch Auswirkungen auf das Quartier und das Leben in der gesamten Stadt.

Informieren Sie sich hier über den Prozess, Ihre Beteiligungsmöglichkeiten und die bisherigen Ergebnisse. Wir freuen uns auf zahlreiche Ideen und möchten gern mehr über Ihre eigenen Vorstellungen vom guten Wohnen in Bremen erfahren.

Informations-Artikel

FAQ

Was ist STEP Wohnen?

Der Stadtentwicklungsplan (STEP) Wohnen Bremen 2030 soll als Handlungsleitfaden für die Bremer Wohnungsbaupolitik ab 2021 bis mindestens 2030 dienen. Ziel ist, ein ausreichendes und passendes Wohnangebot für die aktuellen und künftigen Bewohnerinnen und Bewohner Bremens zu schaffen. Der STEP Wohnen wird die stadtentwicklungspolitischen Instrumente und Maßnahmen beinhalten, die notwendig sind, um dieses Ziel zu erreichen.

Wozu braucht Bremen einen STEP Wohnen?

In den Jahren 2010 bis 2016 hat sich die Zahl der in der Stadt Bremen lebenden Menschen um ca. 18.000 Personen erhöht. Der Bremer Senat sieht vor diesem Hintergrund den Bedarf, die Strategie einer wachsenden Stadt weiterzuentwickeln. Zukunftsfähige Wohnungsbaupolitik spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Ziel ist ein ausreichendes und passendes Wohnangebot für die aktuellen oder künftigen Bewohnerinnen und Bewohner Bremens zu schaffen.

Wer sind die relevanten Akteure im Prozess?

Die Erarbeitung des STEP Wohnen 2030 wird koordiniert durch den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr. Eine Beschlussfassung durch die Bremische Bürgerschaft ist für das Jahr 2020 angestrebt.

Wozu gibt es diese Online-Plattform?

Step-wohnen.de ist eine Plattform, auf der Sie sich informieren und beteiligen können. Hier finden Sie alle wichtigen und aktuellen Informationen zum STEP-Prozess – fachliche Hintergrundinformationen, Informationen zu aktuellen Veranstaltungen sowie aktuelle Medien und Veröffentlichungen zum Thema Wohnen in Bremen. Bis zum 10. September findet hier außerdem der Online-Dialog statt. Fragen zum Prozess oder Hinweise zur Online-Plattform beantworten wir Ihnen gerne hier.

Soll ich mich auf der Online-Plattform registrieren?

Sie können auf dieser Online-Plattform Ihre Ideen und Vorstellungen anonym und ohne Registrierung einbringen. Die Bewertung von Beiträgen und Kommentaren ist nur für registrierte Nutzerinnen und Nutzer möglich, um einem möglichen Missbrauch entgegenzuwirken. Wir empfehlen Ihnen eine Registrierung auf der Plattform, da Sie dann alle Ihre Beiträge in einem eigens für Sie einsehbaren Bereich jederzeit einfach wiederfinden können. Zudem ermöglicht es der Moderation, Sie im Falle von Rückfragen zu kontaktieren. Zur Verwendung der Registrierungsdaten lesen Sie bitte die Datenschutzhinweise.

Aktuelle Meldungen